Zum Projekt

Die Idee, mit Bürgerbeteiligung das Verhältnis Mensch und Meer in Hafenstädten zu ergründen, wurde aus einem zentralen Ausstellungs- und Forschungsthema des Deutschen Schifffahrtsmuseums entwickelt. Eine wesentliche Inspiration war dabei die Verortung des Hauses in einer lebendigen Hafenstadt mit einer interessanten, wechselhaften Geschichte.

Die Bewilligung des Projektes durch das Förderprogramm dive in. Programm für digitale Interaktionen erlaubte uns die Konzeptentwicklung der Karte in ko-kreativen Workshops sowie in Gesprächen mit Expert:innen aus Bremerhaven. Ab Mitte November erproben wir die Kartenanwendung in vier Events in verschiedenen Meeresmuseen der Nord- und Ostsee.

In einer nächsten Projektphase wird es den Bürger:innen dann zusätzlich möglich sein, selbstständig Themenkarten zu erstellen und diese für eigene Projekte zu nutzen.